Webseite wird geladen...

Triggerpunkt Therapie & Dry Needling

Die sogenannten myofaszialen Triggerpunkte sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen, die druckempfindlich sind und von denen ausstrahlende Schmerzen ausgehen können. Spezifische physiotherapeutische Behandlungstechniken haben zum Ziel diese zu lösen und in der Regel ist der therapeutische Effekt sofort spürbar. 

Das «Dry Needling» (DN) ist eine erweiterte Therapieform der manuellen Triggerpunkttherapie mittels Akupunkturnadeln. Im Gegensatz zur Akupunktur, bei der man nach der Lehre der traditionell chinesischen Medizin entlang der Meridiane behandelt, sticht man beim DN direkt in den manuellen Triggerpunkt (mTrP). Das DN erfolgt mit sehr feinen Akupunkturnadeln mit welchen der kleine Einstich kaum zu spüren ist. Trifft man einen mTrP wird die erwünschte Zuckung (local twitch response) ausgelöst, welche auch mehrmals hintereinander provoziert werden kann. Dadurch werden die mTrP deaktiviert und eine lokale Beeinflussung des biochemischen Milieus erzielt. Der Patient nimmt meist eine sofortige Änderung der Muskelspannung und eine Schmerzlinderung in der behandelten Region wahr.