Webseite wird geladen...

Taping

Unter Taping verstehen wir die  Anwendung eines funktionellen Tapeverbands bzw. eines Kinesiologischen Tapes in Sportmedizin, Orthopädie und Unfallchirurgie.

Zweck ist zum Beispiel die Immobilisierung eines verletzten Sprunggelenkes nach einem Misstritt mittels einem unelastischen (starren) Tapeverband.

Eine andere Möglichkeit ist die Anwendung eines kinesiologischen (elastischen) Tapeverbandes. Dieser kann je nach Art der Anlage verschiedene Wirkungen haben. Einerseits zur Unterstützung der Muskel- und Gelenkfunktion oder er kann andererseits auch zur Anregung des Lymphsystems angewandt werden.