Webseite wird geladen...

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie umfasst verschiedene Techniken, welche wie der Name bereits sagt „mit den Händen“ ausgeführt werden. Sie dienen dabei der Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen der Gelenke, Muskeln und Nerven und deren Folgeerscheinungen. Beschwerden und Blockierungen der Gelenke und der Wirbelsäule können Ursache vielfältiger Symptome im ganzen Körper sein und werden mit gezielten Handgriffen und Bewegungstechniken behandelt.

Diese Techniken eignen sich dabei sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen.

In der Physiotherapie gibt es unterschiedliche manuelle Konzepte (z.B. Sohier®, Kaltenborn®, Maitland®, SAMT®, MOT, uvm.), die alle gleichwertige Ziele verfolgen. Wenn man deren manuelle Verfahren betrachtet stellt man fest, dass sich die Grifftechniken zum Teil sehr ähnlich sind und meist rein aufgrund der unterschiedlichen Theorien, in anderen Rhythmen, Druckstärken und Abfolgen eingesetzt werden.