Webseite wird geladen...

Lymphologische Physiotherapie

Unter dem Begriff lymphologische Physiotherapie werden verschiedene physiotherapeutische Techniken und Massnahmen zusammen gefasst, welche alle das Ziel haben, Ödemkrankheiten zu behandeln. Ein Ödem ist eine Schwellung im Gewebe, verursacht durch Gewebeflüssigkeit oder Lymphe, die nicht abfliessen kann. Die Ursachen dafür sind vielseitig und können vorübergehend oder chronisch sein. Mögliche Beispiele sind:
Angeboren (primäre Lymphödeme), als Folge chirurgischer Eingriffe wie z.B. einer Lymphknotenentfernung (sekundäre Lymphödeme), Venenerkrankungen (Phlebödeme / Ulcus cruris “offenes Bein”), Flüssigkeitsansammlungen im Fettgewebe (Lipödeme) oder nach Verletzungen (posttraumatische Ödeme).

Lymphologische Physiotherapie beinhaltet sowohl die Entstauung mittels manueller Lymphdrainage und Bandagen / Bestrumpfung, als auch das Wiedererlangen der vollen Funktionsfähigkeit der betroffenen Region, Atemtherapie, Instruktion und Information bezüglich des Alltagsverhaltens.